Zum Inhalt springen
Startseite » Bill Gates

Bill Gates

Von Fast-Food zu Fake-Food

Essen ist viel mehr als nur reine Nahrungsaufnahme! Sie ist Bestandteil der Kulturen von Ländern und Regionen. Traditionelle Küche von Generation zu Generation weiter gegeben und organisch an die modernen Möglichkeiten und Gepflogenheiten angepasst, sind Ausdruck unserer Kultur. Sie bedeuten Identität und Stolz auf die eigenen Wurzeln. Ein Plädoyer für gutes Essen ist immer auch ein Plädoyer für gepflegte Kultur. Sei es die wärmende Wintersuppe oder das leichte Griesgericht gekühlt im Sommer. Jeder Landstrich kennt seine eigenen Variationen und seine eigenen Zutaten. Diese Traditionen zu pflegen und erhalten ist ebenso wichtig, wie die Pflege von Literatur, Musik und anderen Bestandteilen der eigenen Identität.

Gestern berichtete ich über die Macht der Lebensmittelindustrie und die Überflutung mit minderwertigen Nahrungsmittel in unseren Supermärkten. Die bekannten Fastfoodketten haben weltweit nicht nur dazu beigetragen, dass sich die Ernährungsweise geändert hat, sondern auch dass sich die Optik des Menschen änderte. Übergewicht als Todesursache hat das Rauchen längst überholt. Dennoch liegt Fast-Food voll im Trend der Zeit – es ist bequem, schnell und fast immer verfügbar und „so lecker“. All das bleibt nicht ohne Folgen, wie man tagtäglich auf unseren Straßen sehen kann …

Weiterlesen »Von Fast-Food zu Fake-Food

Unsere Natur gerät unter den Hammer

Die unersättliche Gier des Großkapitals hat längst jeden Respekt vor dem Leben und der Natur verloren und sie zu einer handelbaren Ware gemacht. Dass sich z.B. Bill Gates still und leise zum größten Eigentümer von Ackerland in den Vereinigten Staaten gemacht hat ist inzwischen allgemein bekannt.

Die Natur hält uns am Leben! Ein Leben ohne Natur ist zur Zeit jedenfalls noch nicht möglich und für mich auch in keinster Weise erstrebenswert. Die Waldgebiete versorgen uns mit Sauerstoff, die Flüsse und Seen mit dem lebensnotwendigen Trinkwasser. Alles in der Natur steht in einem Zusammenhang der das Leben aufrecht erhält und es jedem einzelnen Wesen ermöglicht – zu atmen, zu essen und zu trinken. Die Ressourcen welche die Natur uns zur Verfügung stellt sind lange schon ungerecht verteilt und zunehmend fragil geworden. Die Natur selbst ist vielfältig und ungleichmäßig über die Welt verteilt. Dennoch bildet jedes Gebiet auf der Welt einen in sich geschlossenen Kreislauf und hält die darin lebenden Menschen und sich selbst am Leben. Tiere, Mensch und Pflanzenwelt haben gelernt sich anzupassen und – soweit Kapital keine Rolle spielt – mit und in ihr zu leben. Aber eben nur solange Geld nicht die Oberhand hat! Denn längst zahlen wir Steuer auf die Luft, die wir atmen – wir nennen es CO2-Steuer!

Weiterlesen »Unsere Natur gerät unter den Hammer

Die WHO – eine Big Pharma Krake

Die Weltgesundheitsorganisation WHO entwirft derzeit einen globalen Pandemievertrag zur Pandemievorsorge, der der Agentur absolute und beispiellose Macht über die globale Biosicherheit verleihen würde.  Die Globalisten, die der Welt die restriktiven COVID-Pandemie-Maßnahmen gebracht haben, um ein weltweites Netz an Regelungen und Gesetze zu zementieren, arbeiten derzeit an der nächsten Phase dieser Neuen Weltordnung.

Die Weltgesundheitsorganisation hat mit der Ausarbeitung eines globalen Pandemievertrags zur Pandemievorsorge begonnen, der ihr absolute Macht über die globale Biosicherheit verleihen würde, wie z. B. die Befugnis, digitale Identitäten/Impfpässe, obligatorische Impfungen, Reisebeschränkungen, standardisierte medizinische Versorgung und mehr einzuführen.

Weiterlesen »Die WHO – eine Big Pharma Krake