Gedankensplitter

„Mein Herr, wenn Sie nicht schweigen, werde ich Sie zitieren.“

Zitat: Hendryk M. Border oder Karl Kraus

Frei nach Pastor Niemöller

Quelle: Twitter

Am 1. Mai wurde in Berlin-Mitte ein Kamerateam von vermutlich Linksradikalen angegriffen und mehrere Mitarbeiter teils schwer verletzt. Siehe hier … & hier … & hier …

Als die Linksradikalen Autos von Normalbürgern anzündeten, berichtete ich von Aktivisten, denn so wurde es mir aufgetragen.

Als die Linksradikalen Gehwegplatten auf Polizisten warfen, berichtete ich von Aktivisten, denn so wurde es mir aufgetragen.

Als friedliche Bürger gegen Unrecht & für Demokratie demonstrierten, berichtete ich von Rechtsradikalen, denn so wurde es mir aufgetragen.

Als die Linksradikalen mich angriffen, berichteten meine Kollegen von Aktivisten, denn so wurde es ihnen aufgetragen.

Zitat sehr frei nach Pastor Martin Niemöller …

habemus mamam, Bundeswehr

Quelle: Youtube

„Habemus mamam“ – dieser Ruf dürfte zur Zeit durch alle Stäbe, Unterkünfte & Kasernen der Bundeswehr gegangen sein. Und was für eine Frohnatur kommt da auf unsere Jungs zu. Ungebremst, ungefiltert, unsensibel und unqualifiert – die ideale Allrounderin im Deutschland der Gegenwart. Frau Eva Högl (SPD, was sonst) ist auch angesicht von Terroranschlägen, Trauerreden und/oder anderen „Unpässlichkeiten“ nicht von ihrer guten Laune zu trennen. Freundschaften muss man nun einmal pflegen. Nur so wird man am Ende auch belohnt.

All die oben genannten Eigenschaften werden ihr die neue Aufgabe sicher ermöglichen. Wenn sie z.B. ihren jährlichen Bericht der Peinlichkeiten, Verluste an Mensch und Maschine vor dem Bundestag mit einem dreifachen Hellau begleitet. Der bisherige Bundeswehrbeauftragte Herr Bartels disqualifierte sich offensichtlich durch Beliebheit und engagierte Arbeit. Das ist in der SPD aber seit Jahren nicht mehr en voque.

welcome to mascerade

Quelle: Twitter

Du weißt, dass heute der 1. Mai ist, wenn die ÖRR am Abend nach den Zerstörungen und Brandstiftereien voll des Lobes über die Disziplin der „jungen Aktivisten“ in Sachen Schutzmasken sind.

… und noch ein Verfassungsschutz

Spätestens wenn ein niedersächsischer Chef-Verfassungsschützer Witthaut einen fiktiven Tatort-Krimi als Beleg für die Realität in unserem Land heranziehen muss, weißt Du dass Du nicht nur im falschen Film, sondern im falschen Land lebst. (siehe hierzu „Tichys Einblick …)

„Der heutige #Tatort zeigt, dass #Extremismus & #Rassismus leider in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind. Das Problem #Rechtsextremismus wird noch immer als „männl.“ Problem wahrgenommen. Doch auch Frauen können extrem sein!“

Quelle: Twitter – Witthaut auf Twitter

Wann wir schreiten Seit an Seit …

Die Amadeu-Antonio-Stiftung ist für den Einen oder Anderen ein (im wahrsten Sinne des Wortes) rotes Tuch. Ist ihre Chefin Frau Kahane doch eine ehemalige Stasi-Mitgängerin. Soweit so schlecht. Wenn dann der führende Verfassungsschützer Stephan Kramer aus dem thüringer Ramelow-Land als Stiftungsrats-Mitglied geführt wird ist man hin und her gerissen, ob das etwas Gutes ist, oder eher als etwas Unpasssendes gesehen werden sollte. Seine Vita passt allerdings perfekt in die heutige Zeit:

  • Jurastudium nicht beendet
  • Büroleiter bei CDU & FDP
  • dann Wechsel zur SPD (2010)
  • Studium Sozialwissenschaften mit Abschluss

Einmal Spanien und zurück bitte

Quelle: Twitter

Offensichtlich trägt der plötzliche Drang einiger Zuwanderer zu Flüchtlingen in die eigene Heimat zu mutieren, erste Früchte. Tripolis im Libanon scheint außer Kontrolle. Die Bilder, wie wir sie ansonsten aus Aufnahmezentren oder von einschlägigen Silvesterfeten auf der Domplatte kennen, finden nun wieder in deren Heimat statt. Der Grund ist anscheinend die wirtschaftliche Situation vor Ort.

Sorry Leute, aber wenn alle Arbeitsfähigen das Land verlassen, dann ist halt niemand da, der für wirtschaftlichen Aufschwung sorgt. That`s life!

PS: Nachdem die die kleinen unrasierten Mädchen von NGOs einschließlich evangelischer Kirche von einem Urlaubsland in ein Coronakrisengebiet geschleppt werden mussten, um nun für ca. 5400,00 € Schleppergehalt wieder auf eigene Kosten fliehen, verschließt sich mir. Wäre jetzt nicht echte humanitäre Hilfe möglich?

Wenn Kobolde vom Desinfektationsmittel naschen

Neulich bei Anne Will: „Das kleine grüne Licht der Kobolde zeigt welch verheerende Wirkung es haben kann vom Desinfektationsmittel zu naschen. Man beginnt Nonsens zu reden, erfindet neue Wörter und hat auch sonst nicht viel zu sagen. Dafür plappert man dann über dies und das und jenes. Selbstverständlich ist mal wieder hinterher alles klar. Stichwort: Schulen und Hygiene. Über das Thema „Schüler und Abstand“ weiß man nichts.

Quelle: Twitter

Des Deutschen zweitliebstes Kind (nach dem Auto) palavert man aber dann um so lieber: Die Bundesliga. Panem et circensis. Da entzieht man dem Bürger – also dem bedürftigen Bürger – 25.000 Corona-Tests. Denn das Volk beginnt zu rumoren. Es scharrt mit den Hufen ob des anhaltenden Hausarestes. Es muss bei Laune gehalten werden. Wenn auch noch beim aufmüpfigen Michel gelingt, was bei importierten Kriminellen und berliner Clans versagt – des Staates Übergriffigkeit.

PS: Hat jemand in letzter Zeit einen AfD-Politiker im Fernsehen gesehen. Ich nicht, aber ich schaue auch schon lange kein Fernsehen mehr. „Mir fehlt das Westfernsehen.“ – wie ein Herr auf Twitter schrieb.

Faktennachschub zu Bill Gates & WHO

Nachdem ich mich gestern über Bill Gates und seine Impfpläne für die Welt geäußert hatte, ist mir ein neuer Youtube-Fund unter gekommen, der mich in meinen Zweifeln an seiner Philanthropie bestärkte.

Kein Geringerer als Robert F. Kenedy jr. veröffentlichte einen Artikel auf „ChildrensHealthDefense“ – zum Original-Artikel … Darin beschreibt er, das z.B. durch Zwangsimpfungen gezielt gegen die Überbevölkerung z.B. in Indien und Afrika vorgegangen wird. Der Youtuber „NuoViso“ hat sich die Mühe gemacht und stellt eine deutsche Übersetzung dieses Artikels bereit. Vielen Dank von mir an dieser Stelle.

Falls Sie sich immer noch fragen, warum Trump seine Zahlungen an die WHO eingestellt hat. Nach diesem Video könnte manches klarer sein.

Quelle: Youtube

Anm. d. Red.: Wie ich gestern ebenfalls schrieb, stellte der Tagesthemen-Redakteur in gewohnter ÖRR-Manier ausschließlich genehme Fragen. Wo waren die Fragen nach den desulaten Gesundheitssystemen in Entwicklungsländern? Wo waren die Fragen nach Sterilisationen mittels Zwangsimpfungen? Wo waren die Fragen nach der Rolle der WHO & der Bill-Gates-Stiftung in diesem Zusammenhang? Es gab sie nicht.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit, aber bedenken Sie, dass alles was Sie schreiben, nicht das Geringste mit mir oder meinem Beitrag zu tun hat, sondern ausschließlich mit Ihrer Meinung dazu. Geben Sie dem Geschriebenen daher Würde.