• Bei Anruf: Seenotrettung …

    Herr Bischoff Marx spendet generös 50.000 € für angebliche Seenotrettung im Mittelmeer. Offen ist bisher die Frage: Woher kommt dieses Geld? Doch hoffentlich nicht aus den Spenden seiner Schäfchen. Hätte er dann die Verwendung der Kollekten vorher ankündigen müssen? Und was weiß Herr Marx über die tatsächlichen Vorgänge im Mittelmeer? Hat er sich jemals darüber informiert welchen Kampf die lybische Küstenwache gegen das dortige Schleppertum führt?

  • Herr Buhrow & die sprachlichen Feinheiten

    Die „sprachlichen Feinheiten“ der deutschen Sprache scheinen dem Intendant des WDR nicht allzusehr vertraut zu sein. Eigentlich unpassend bei einem Medium, das von Sprache und Bild lebt. Zuerst hat er zugelassen, dass die letzte Generation, die sein Medium überhaupt noch nutzt, als „Umweltsau“ und dann als „Nazisau“ beschimpft wird. Dann erfolgt nur eine unglaubwürdige Halbherzigkeit. Aber Einschaltquoten spielen in einem zwangsfinanzierten Staats-Medium eben keine Rolle mehr.