Gedankensplitter

Eine linke NGO-islamisch-katholische Kirche?

v.l.n.r.: Erzbischof Vigano, Roberto de Mattei

Offenbar zeigen sich der katholischen Kirche zu München und dem gegenwärtigen Pabst Franziskus gewisse Widerstände aus den Reihen Ihrer Schäfchen. Denn nicht alle sind der Meinung, dass die Ermordung von Christen in den islamischen Ländern einfach mal so ignoriert werden sollten. Und schon garnicht sollte sich die Kirche politisch in dem Sinne engagieren, dass sie sich mit kriminellen Schlepperbanden gemein macht. Unter den Protestierenden – die von den öffentlichen Linksmedien selbstverständlich nicht wahr genommen wurde – befanden sich auch Erzbischof Vigano und der katholische Gelehrte Roberto de Mattei. Letzterer sagte zur Demonstration: „Wir wollen den bekennenden Katholiken eine Stimme geben.“

Nun bin ich weder strenggläubig und schon garnicht katholisch, aber ich finde es dennoch bemerkenswert, dass es auch im konservativsten Lager noch Stimmen der Realität gibt.

Von Worthülsen, fehlenden Argumenten & einer Mission

Quelle: Twitter

Immer wenn die konservative Mitte zu „Rechten“ stilisiert werden soll, kann auch etwas schief gehen. Vor Allem weil die Argumente regelmäßig auf der linken Seite fehlen. Also greift man nicht die Faktenlage an, sondern stets die Person. Aber fast immer gehen diese Attacken nach hinten los, wenn Journalisten mit Gesinnung und politischer Mission eines Florian Klenk ihren Intellekt unter Beweis stellen wollen. Aber sehen sie selbst:

„Woher soll ich wissen was ich sage, bevor ich höre was ich rede.“

Redewendung

Uns fehlte noch eine Neunmalkluge…

Quelle: Twitter

Unser aller Lieblingshüpferle Luisa Neubauer, ( Luisa-Marie Neubauer, geboren 1996 in Hamburg, entstammt einer Familie, mit Nähe zu Jan Philipp Reemtsma (Deutscher Publizist und Erbe der 1910 gegründeten Reemtsma Cigarettenfabriken) lehnte den Aufsichtsratsposten bei Siemens ab und empfahl einen Klimaexperten statt ihrer einzusetzen. Die Antwort von Siemens ließ nicht lange auf sich warten:

„Der Vorschlag Neubauers sei gut gemeint, aber mit Experten und Wissenschaftler arbeite man schon zu Genüge zusammen.“

Quelle: Der Freitag – zum Artikel …
  • Jakob Blasel – Vater Besitzer „Kieler Nachrichten“
  • Carla Reemtsma – verwandt mit Jan Phlip Reemstma
  • Luisa Neubauer – verwandt mit Jan Phlipis Reemtsma
  • Greta Thunberg – gefördert von PR-Unternehmer Ingmar Rentzhog, ein Partner von Al Gores Climate Reality-Projekts

Also alles andere als jugendliche Schülerproteste! Hinter ihnen steht eine finanzgewaltige Lobbyarbeit. Wer sich für die Hintergründe der obersten Heeresführung der FFF-Hüpfer interessiert ist gut beraten sich einmal diesen Artikel zu Gemüte zu führen … Sie sind überwiegend, wie in der FDJ bereits üblich, echte linke Berufsjugendliche.

Es gibt auch Begeisterung, nur eben nicht hier …

Quelle: Youtube
Quelle: Youtube

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.

Twitter & das Geschwätz von eben …

Quelle: Twitter

Weiß, männlich, privilegiert, aber dabei geht es nicht um die Hautfarbe. Es geht um das „bei den Guten“ sein. „… und weil ich so toll gut bin und einen Hut of Colour trage, sind viele Andere auf meine Unterstützung angewiesen. Ich respektiere das gern. Ich bin so unglaublich f*cking gut! Call me, Mr. Klarname“

Luisa & das Problem mit den Kausalitäten …

Quelle: Twitter

Nur weil jemand lesen und tippen kann, bedeutet das nicht, dass sie auch versteht, was sie liest. LITTLE DETAILS … Deutschland versenkt eine qualifizierte Vorstandsmitglied_*Innenenen in die Versenkung.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit, aber bedenken Sie, dass alles was Sie schreiben, nicht das Geringste mit mir oder meinem Beitrag zu tun hat, sondern ausschließlich mit Ihrer Meinung dazu. Geben Sie dem Geschriebenen daher Würde.