Gedankensplitter

Die Klimalügner und ihre warme Luft …

Quelle: Youtube

Die Klimalügner und ihre warme Luft verlieren einen Posten nach dem anderen. Sie versuchen auf jeden noch so lahmen Gaul zu springen. Ob die alljährlichen Hochwasser in Venedig, die angebliche Zunahme an Tornados oder der vorgebliche Rückgang des Meereseises. Jedesmal werden sie von den Fakten überrollt. Es ist nur noch ein verzweifelter Krampf um das liebe Geld, welches natürlich nur fließt, wenn „FFF“ auch Ergebnisse d.h. Menschen auf die Straße bringt. Allmählich scheint ihnen ihre warme Luft allerdings selbst ins Gesicht zu wehen.

Begierig sind sie auf die Buschbrände in Australien gesprungen, um auch sie der Klimaerwärmung anzudienen. Doch zeigt sich, dass die verheerenden Ausmaße eher grüner Politik zuzuschreiben sind. Denn sie verbot den Landbesitzern Brandriegel und Brandschutzstreifen anzulegen. Desweiteren wurden bisher ca. 20 Brandstifter verhaftet. Also wieder nichts mit Klimarettung.

„Auch den Möbelpackern sind Leute, die Bücher lesen, zuwider. Aber sie haben wenigstens einen guten Grund dafür.“

Zitat: Daniel Laub

Von guten & von bösen Massenmördern ..

„Genialer und großer Führer der Partei und aller Werktätigen“ oder „Sohn des Himmel“ – so ließen sich Diktatoren wie Nicolae Ceausescu, Stalin, oder Kim Jong Un & sein Sohn huldigen. Gedichte werden geschrieben, Hymnen komponiert, riesige Denkmale errichtet, um einen Menschen exzessiv als »Vater«, »Führer« oder »Ewigen« zu feiern – der politische Personenkult treibt bizarre Blüten. Das war die eine – die offizielle – Seite. Die Schattenseite sah anders aus.

Zigtausende, ja Millionen Tote gehen auf ihr Konto. Die großen Anführer waren immer auch die großen Mörder in der Geschichte. Warum also sollte Qassem Soleimani hier eine Ausnahme bilden. Er war der „geliebte General“, und der Anführer der der Al-Quds-Brigaden dem militärischen Glied des Iran im Ausland. Mit anderen Worten einer Terroreinheit. Aber nichts ist von ausreichend Übel, als das die Tagesschau es nicht verharmlosen könnte – solange es nur nicht „rechts“ ist.

From London with love …

Quelle: Twitter

Unser aller Lieblingshüpferle sendet Liebesgrüße aus London. Offensichtlich ist sie für die dort ansässigen Nazis ebenfalls zuständig. Ihre Fans lieben sie trotz Ihres CO2-Anteils. Liebe macht bekanntlich blind.

PS: Liebe Luisa – ich darf Sie doch Luisa nennen? Bereits beim ersten Mal ging es gründlich schief, als Nazis Deutschland verließen. Wollen Sie tatsächlich einen zweiten Versuch?

Hurra, wir werden jetzt Öko …

Quelle: Twitter

Hurra, wir werden umweltfreundlich. Sollen sich doch die Franzmänner ihre Ökobilanz versauen. Wir halten unseren Hof sauber. Schon Goethe wußte:

„Der Deutsche kann zwar keinen Franzmann leiden, aber seine Weine trinkt er gern.“

Zitat: Goethe – Faust

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit, aber bedenken Sie, dass alles was Sie schreiben, nicht das Geringste mit mir oder meinem Beitrag zu tun hat, sondern ausschließlich mit Ihrer Meinung dazu. Geben Sie dem Geschriebenen daher Würde.