• Herr Buhrow & die sprachlichen Feinheiten

    Die „sprachlichen Feinheiten“ der deutschen Sprache scheinen dem Intendant des WDR nicht allzusehr vertraut zu sein. Eigentlich unpassend bei einem Medium, das von Sprache und Bild lebt. Zuerst hat er zugelassen, dass die letzte Generation, die sein Medium überhaupt noch nutzt, als „Umweltsau“ und dann als „Nazisau“ beschimpft wird. Dann erfolgt nur eine unglaubwürdige Halbherzigkeit. Aber Einschaltquoten spielen in einem zwangsfinanzierten Staats-Medium eben keine Rolle mehr.

  • Das ist keine Satire – das ist Politik …

    Das ist keine Satire - Das ist DDR-Politik. In der DDR gab es einen Spruch: "Rentner haben Sonderrechte. Sie dürfen in den Westen fahren ohne Rückfahrkarte, sie dürfen bei Rot über die Straße gehen und sie dürfen alle Sorten Pilze essen." Mit anderen Worten, die Alten sind zu nichts mehr Nutze und kosten nur Geld.